Juli Impulse

Sonne bringt Licht. Erhellt. Wärmt. Entzündet. Sonne birgt auch Schatten. Diese beiden Aspekte begegnen wir sehr intensiv im Juli, wenn es FinsternisZeit ist. Wie du gefühlt, wahrgenommen, erfahren hast, es ist eine sehr interessante Zeitqualität. Es kann sehr fordernd sein. Mitunter tief schmerzhaft. An Körper, Geist und Seele. Je nachdem, wo bei dir noch Licht in deine Schattenwelt hineinfliessen will. Es geht darum, alle Anteile bis in die tiefste Knochenzelle und Knochenmark zu durchlichten, damit du frei bist. Frei in dein NEUES, kristallines Wesen. Das Alte abzuschliessen und den Kreis würdevoll zu beenden.

Du kannst es dir so vorstellen

Du bist in einem dunklen Raum. Bist hier. Denkst, du fühlst dich eigentlich ganz wohl. Plötzlich öffnet jemand die Fenster. Du siehst das Sonnenlicht. Es blendet dich. Schmerzt dich. Kann dir einfahren, wie Blitze. Die Luft, die hereinkommt wirbelt den Staub auf. Du hast erstmal damit zu tun, dass du atmen kannst. Dass du dich orientierst, was los ist. Was passiert ist. Es fühlt sich im ersten Moment so an, als wenn Widerstand in dir aufbricht. Du willst das nicht. Ablehnung. Du wehrst dich, weil es unangenehm ist. Dann jedoch, wenn diese erste Welle vorbei ist, spürst du.

Wow. Ist ja doch angenehm. Das wärmt mich, lässt mich klar sehen. Erhellt. Öffnet mir neue Möglichkeiten. Dinge, die ich so gar nicht gesehen und wahrgenommen habe. Du beginnst Spass und Freude darin zu entwickeln. Umarmst es. Beginnst es zu lieben.

Genau so ist es mit unserem Schatten. Es kann sich im physischen Körper, im Seelenkleid oder im Geist so anfühlen. Je nachdem, auf welchem Bereich deine Schattenlandschaft den Fokus hat.

Dieser Juli ist begleitet mit vielen, spannenden Themen. Die Temperaturen laden ein auf NICHTS tun. Erledigen, was wichtig ist. Dann da sein und geniessen. Auf Empfang gehen.

Schöpfung ist SEIN.
Sein im Fluss des Lebens.
Zyklus und Rhythmus.

 

Tierkreiszeichen Krebs

Die weiche, sanfte, liebevolle, hingebende Seite in uns, will sich durch den Krebs zeigen und Zuwendung finden. Die seelische Eigenart unseres Wesens. Die Natur gibt sich hin. Es entfaltet sich alles und die Früchte reifen heran. So sind auch wir aufgefordert, fliessend wie die sprudelnde Quelle hier zu sein. Zu fühlen. Die Seele baumeln lassen.

Im Schoss der Mutter ist der Ursprung des Seins. Die Verbindung zu unserer Intuition, unserem inneren Schöpfungsraum. Alles entspringt aus dem Nichts. Dort wird die Natur unseres Wesens geboren. Dort in der Stille können wir uns erfühlen. Der Krebs zieht sich in sein Schneckenhaus zurück. Fühlen, verdauen, schauen was da ist. So ziehe du dich in dein Inneres zurück. Horche hin und lausche, was dir dein Unterbewusstes mitzuteilen hat. Für was jetzt Zeit ist.

Der Krebs fühlt sich wohl im Zusammensein mit Familie, Heimat. Was auch immer du für dich darunter verstehst. Sich gut nähren, die lauen Sommernächte wohlig verbringen. Den Impulsen folgen, auch wenn sie mal anders sind, verrückt sind und du zuerst nichts damit anfangen kannst. Gehe ihnen nach. Lass dich führen. Vom Herzen. Vom Leben. Bleibe dir bei allem was du tust, treu und ehrlich. Dann macht sich von innen heraus Lebensfreude breit. Liebe dehnt sich aus. Die Liebe zu dir. Zu deiner Seele. Zu deiner Familie. Zu deinem Umfeld. In die Welt. In den Kosmos.
Alles nähere im Blog Beitrag Krebs.

 

FisternisZeit 2. Juli bis 16. Juli 

Den Schatten ins Licht führen. Finsternisse sind eine sehr spezielle Zeit, die wir sehr intensiv erleben und fühlen können. Oft brechen aus dem Unbewussten Dinge hoch, die ans Licht wollen. Es sind tiefe Reinigungs- und Ordnungsenergien da, die wir für uns nutzen können. Es geht dabei immer alte Zyklen abzuschliessen, das immer im Innen beginnt.

Finsternis ist immer das, was im verborgenen ist, der Schatten, der ans Licht will. Es kann viel mit Themen wie Kontrolle, Misstrauen, Erwartungshaltung, Täuschung zu tun haben. Es geht dabei statt Angst und Kontrolle hin in das Vertrauen und die Liebe zu kommen.

 

Sonnenfinsternis am 2. Juli 

Die Sonnenfinsternis findet über dem südlichen Pazifischen Ozean statt. Das heisst, dass sie bei uns hier in Europa nicht sichtbar ist, jedoch fühlbar. Was sind die Themen und Chancen der Sonnenfinsternis im Neumond Krebs:

  • Frieden und Neubeginn in der Familie – mit Ahnen, Familienmitgliedern
  • Konflikte bereinigen und Frieden schliessen mit der eigenen Herkunft
  • neuer und anderer Zugang zu deiner Seele – deiner Uressenz
  • neue Verbindung zu deiner Intimität und Nähe mit dir selbst
  • Erkennen und erfühlen deiner wahren Bedürfnisse und die Verantwortung dafür übernehmen

 

Mondfinsternis am 16. Juli 

Die partielle Mondfinsternis ist bei uns in Europa zu sehen. Beginn ist mit der Abenddämmerung, bis der Höhepunkt dann gegen 23.30 Uhr erreicht ist. Beim Mond geht es um das Intuitive und das Unbewusste in uns. Was sind die Themen der Mondfinsternis im Vollmond im Steinbock:

  • tief verdrängte Konflikte können an die Oberfläche kommen
  • Spannungen im Innen als auch im Aussen können auftreten
  • Beziehungen können neue Tiefe erlangen und auf eine neue Ebene der Verbindung gehen
  • Beziehungen können auseinander brechen, wo der Zyklus zu Ende ist
  • Emotionale Schmerzen, wo ich gegen mit gelebt habe und mich verleugnet hatte können hochkommen

 

Das Aussen zeigt uns sehr deutlich im Spiegel, was es noch zu heilen und zu erkennen gibt. Die Lösung liegt immer in uns selbst.

Wie gehe ich damit um?

  • innehalten
  • bewusst hinschauen
  • den eigenen Schatten erkennen
  • annehmen und akzeptieren, dass er Teil von mir ist
  • wandeln

All die Energien, die uns das Universum bietet, an diesem reichhaltigem Buffet will, dass wir in die Liebe und in den Frieden kommen. In uns selbst. Mit und selbst. Im Aussen mit allem, was uns umgibt.

Schlüssel in dieser Zeitqualität

  • Achtsamkeit und Geduld mit sich selbst
  • Ruhe und Raum
  • wahrnehmen was da ist
  • empfangen und fühlen
  • Verständnis
  • Einfühlsamkeit
  • Akzeptanz
  • Gelassenheit

Es steht an, ehrlich zu sein. Zu dir, mit dem was du bist. 

 

Merkur rückläufig 8. Juli bis 31. Juli

Schon wieder ist es so weit. Merkur, der Planet der Kommunikation und Information, wird rückläufig. Rückläufigkeiten fordern uns immer auf, inne zu halten. Da es aktuell so viele rückläufige Planeten gibt und zudem die Finsternis Zeit ist, können wir diese Zeit noch einmal mehr in einer anderen Tiefe erleben. Es sind ideale Tage, um aufzuräumen, liegengebliebenes in Angriff zu nehmen, auszumisten, Ordnung zu schaffen.

Im Inneren kannst du dir folgende Fragen bezüglich der Kommunikation mit dir stellen:

  • wie gehe ich mit mir um?
  • wie horche ich auf meine inneren Impulse?
  • wie ehrlich bin ich zu mir selbst?
  • wie weit bin ich bereit, mich auf meine Führung einzulassen?
  • wie bringe ich meine Bedürfnisse zum Ausdruck?
  • wie kommuniziere ich im Aussen?

Das sind einige Impulse, um dich wieder klar auszurichten und deine Orientierung im Innen zu stärken.

Im Aussen kann es zu Staus im Strassenverkehr kommen, Informationsfluss kann stocken, Termine abgesagt werden, zu Verspätungen kommen. Nimm es gelassen und gönne dir Pausen. Prüfe Verträge genau und alles was mit Kommunikation zu tun hat, da sich schneller Fehler einschleichen können. Es kann zu Missverständnissen in der Kommunikation und im Miteinander kommen.

 

Chiron rückläufig von 9. Juli bis Mitte Dezember

Chiron, der Heiler in uns und Schlüssel zu unserer UrEssenz. Er repräsentiert den Mittler zwischen Geist und Materie. Er zeigt uns unseren wunden Punkt. Unsere Verletzungen. Den Schmerz, wo wir in unserem Urvertrauen in uns und an das Leben verwundet sind. Dort wo der Schlüssel zu unserer Erinnerung ist, an das, was wir wirklich sind. Er öffnet uns das Tor zu unserem innersten Reichtum. Es ist die seelische „Wunde“, die sich zuerst als persönliche Schwachstelle zeigt.

Es geht um die Bereitschaft, das seelische „verletzt sein“ anzunehmen und zu akzeptieren. Sein eigenes Schicksal anzunehmen. Dadurch öffnet es inneres Wachstum und die Er-Lösung des Schmerzes. Er verbindet Licht und Schatten.Wir sind eins in uns und mit uns.

Rückläufigkeiten lenken den Blick nach Innen. Somit können wir daran wachsen, und viel über uns selbst kennen lernen.

Seit Februar 2019 ist Chiron in den Widder gewechselt. Damit hat eine ganz neue Ära begonnen. Was sagst uns das nun über die aktuelle Rückläufigkeit aus? Das bedeutet, dass wir unsere Durchsetzung und Umsetzung, das männliche Prinzip in uns, von innen näher betrachten und heilen können.

Wandel hin zu:

  • gesunde Feuerkraft
  • sich selbst umsetzen, für das was WESENtlich ist
  • Heilung des Männlichen in uns
  • Willen für Gesundes, Nachhaltiges, Wohlwollendes einsetzen
  • Vergangenes abschliessen – Zyklen der Zerstörung, Gewalt, Hass, Zorn, Manipulation

 

Herausforderungen:

  • Unachtsamkeit mit sich und anderen
  • Ego-Anteilen Macht geben, anstatt dem Herzen folgen

 

Es geht dabei den männlichen Anteil in uns zu beleuchten und in ein gesundes, friedvolles, kraftvolles, neues Licht zu führen. Den KriegerIN in uns gesund leben. KriegerIN bedeutet sein eigenes Schwert der Wahrheit und Ermächtigung für Frieden und Liebe einzusetzen. Für Leben. Alle Wut, Gewalt, Aggression und Zerstörung zu durchbrechen und in uns heil sein lassen. Anstatt zu bekämpfen und angreifen (sich selbst und andere), in Frieden und Liebe seine eigenen Anliegen umzusetzen.

Es geht dabei um Initiation, Wille, der göttliche Lichtfunke in uns, der den männlichen Teil in uns repräsentiert. Wir brauchen diesen Anteil gesund, damit sich der weibliche Teil in uns entspannen kann und empfangend da ist. Wir brauchen beide Anteile, das Männliche und Weibliche in uns, in einer heilen Form. Impulse für dich:

  • Wie hast du dein Schwert und deinen schöpferischen Willen eingesetzt?
  • Was willst du für dich umsetzen?
  • Was willst du initiieren?
  • Was ist dein Feuer, das du frei leben willst?
  • Wo hast du noch Angst vor deinem Feuer?
  • Wo hemmst du dich noch in deinem Ausdruck und hältst dich zurück?

Weder ein zuviel noch ein zuwenig ist gesund. Das ist jetzt zu beleuchten und anzuschauen. Chiron will, dass du deine lichtvolle und schattenvolle Seite in dir betrachtest und in deiner goldenen Mitte, in deinem Herzen vereinst. Sodass du dann in deiner wahren Durchsetzung klar da bist. Selbstwirksam. 

 

Leben Empfangen

LEBEN = NEBEL

Was wählst du? Bist du bereit, dass du aus dem Nebel in das Leben gehst? Voll und ganz JA zu dir und all deinen Anteilen sagst? Bist du bereit, dich hinzugeben und dich tragen zu lassen, was das Leben mit dir vorhat?

Nun geht es in die zweite Jahreshälfte. Mit der Finsternis alle alten Zyklen abschliessen und hinter dir lassen. Gehe in Vergebung. Mit dir, mit deinen Ahnen, mit deinem Schicksal, mit dem Leben. Dann stehe auf, richte dich aus und öffne weit die Arme für das LEBEN. DEIN LEBEN. Du bist SchöpferIN. Du bist KönigIN. Weit. Offen. Frei.

In der Bewusstheit, dass das ganze Leben in Zyklen wandelt. Der Anfang ist zugleich das Ende. Das Ende ist zugleich der Anfang. Somit gehst du Schritt für Schritt. Wach. Klar. Lebendig.

Sei gut zu dir.
Sei gut zu deinen Liebsten.
Sei gut zu deinem UmFeld. 

Schön, dass du da bist.
Herzvoll
deine
Gerlinde