Juli Impuls

Mit geöffnetem Herzen in Beziehungen,
lasst du die Liebe fliessen

Nach der SeelenKommunikation, die im Juni geöffnet und intensiviert wurde, geht es im Juli mit der SeelenLiebe weiter. Kommunikation ist in Begegnung und Beziehung zu sein. Die Liebe ist das Bindeglied in Begegnung und Beziehung. Sie ist der Stoff, aus dem die Verbindung zueinander gemacht ist. Das, was es braucht, um der SeelenLiebe sich immer mehr zu öffnen ist immer wieder NEU zu begegnen. Offen. Bereit, zu lernen. Dadurch kann ein Fluss von Liebe entstehen. „Ich sehe dich mit den Augen des Herzens.“ 

Alles beginnt bei der Liebe zu dir selbst. SelbstLiebe. Die Liebe zu dir selbst ist der Raum, indem du mit allem was du bist, einverstanden bist. Du willst nichts mehr weghaben. Du willst nichts mehr unterdrücken. Du willst nichts mehr verleugnen. Du willst weder verurteilen, bewerten noch abwerten. Du willst echt und authentisch sein. Nackt. So, wie dein WESEN, deine Essenz, ist. Du bist bereit hinzuschauen. Genau auf das, was da ist. Mit dem mitgehen.

 

Was hält der Juli bereit
Der Juli öffnet den Raum der SeelenLiebe. Der Liebe, egal was sich im innen und aussen bewegt, immer mehr mit dem Herzen offen zu begegnen. Empfangen und Geben. Im Fluss der Liebe. In der ersten Hälfte vom Juli können immer wieder Wellen kommen, die Emotionen anspülen. Alte Gefühlsmuster aus der Vergangenheit. Gefühle im bunten Regenbogenspektrum. Alles ist dabei. Schattenanteile können sich zeigen. Wie schaust du auf diese Schattenanteile? Mit dem liebenden Auge? Mit dem verurteilenden Auge? Schatten ist die Abwesenheit von Licht. Wenn dein inneres Licht darauf leuchtet, dürfen diese Anteile in dir Platz nehmen. Alles ist getan. Es geht nun wirklich darum alles zu sehen. Hinzuschauen. So wie es da ist, fühlen und „durchfliessen“ lassen. So kann sich der alte Kreis schliessen. Du bist frei. Es sind die Auslaufwellen von dem, was sich im Juni zur Finsternisszeit geöffnet hat. Dazu kommen die rückläufigen Planeten, die unsere Aufmerksamkeit nach innen lenken.

Es geht im Juli unter anderem darum, dir bewusst zu werden: wie willst du Beziehung leben? Was sagt die Liebe dazu?
Die Beziehung zu dir und mit dir selbst. Die Beziehung zu deinem PartnerIn. Die Beziehung zum Leben. Beziehung an sich.

Des Weiteren geht es im Juli darum, darauf zu schauen wie die „Reife“ deiner Früchte aussieht. Jene Samen, die du Anfang des Jahres gelegt, gepflegt und gehegt hast, zu bestaunen. Wie sehen deine Früchte aus? Lege dich in die Sonne. Betrachte sie. Lass es auf dich wirken. Gelassen und voller Vertrauen. Schaue mit den Augen der Liebe. Mit den Augen der Freude.

Das ganze Jahr über geht es schon darum, Strukturen (im innen sowie im aussen) zu überprüfen, zu klären und ordnen und neu auszurichten. Auszurichten für einen fruchtbaren Boden auf dem ein gesundes, neues Miteinander wachsen und gedeihen kann. So kann sich im Juli eine nächste Schicht zeigen, der Transformation und Wandlung bedarf. Welche Gefühlsmuster und Emotionen sind da, die dich immer wieder in alte Strukturen festhalten lassen? Da wir im Tierkreis im Krebs sind, geht es um die Welt der Gefühle. Empfindungen. Verletzungen. Emotionaler Schmerz. All das darf abfliessen. Neue Erfahrungen und neue Erlebnisse dürfen Raum bekommen und gelebt sein. Heilung. Ganz sein. Offen für die Liebe.

Schaue immer wieder auf deine Aufmerksamkeit. Wo geht sie hin? Wo willst du hin?

 

Was dich unterstützt

  • Natur
  • Menschen und ein Umfeld, das dir gut tut und „nährend“ für dich sind
  • deine Absicht klar definieren
  • Fokus auf das lenken, wohin du willst
  • in dich und deine Fähigkeiten vertrauen, indem du dran bleibst
  • was sagt die Liebe?
  • mit den Augen der LIEBE sehend sein

 

„Ich liebe mich selbst mit geöffnetem Herzen und nehme die Liebe zu mir selbst und von anderen immer mehr an“. 

 

Tierkreiszeichen Krebs

Urchaos, Empfindungen, Sensitivität, Fruchtbarkeit, Seele und Essenz, Heimat all das sind Qualitäten, die der Krebs mit sich bringt. Alles Nähere dazu findest du im Blog Beitrag Krebs.

 

Chiron rückläufig 15. Juli bis 19. Dezember 2021

Rückläufig bedeutet, dass die Energie nach innen fliesst. Wir haben die Möglichkeit, inne zu halten. Unverarbeitetes anzusehen und zu wandeln. Chiron (innerer Heiler) bringt uns mit Verletzungen und Wunden in Verbindung. Er steht für die Brücke zwischen Himmel und Erde, der Vermittler von Geist und Materie. Er ist der Schlüssel zu deiner UrEssenz. In der Rückläufigkeit wirst du nun liebevoll darauf hingewiesen, für dich Heilung zu erfahren.

  • Verletzungen können Heilung erfahren
  • tiefe Wunden öffnen die grösste Stärke
  • Kontakt zur UrEssenz
  • Wo sind deine tiefsten Verletzungen?
  • Wie gehst du mit Verletzung um?
  • Erlaubst du dir, dass es weh tun darf?

 

Liebe

Die Liebe, sie ist so zart und fein,
so lass sie in dich hinein.
Sie ruft immerwährend leise zu,
ich bin da, wo bist du?
Hörst du sie klingen und schwingen?
Siehst du sie tanzen?
Worauf wartest du noch..
Die Liebe, sie ist so zart und fein,
so lass sie in dich hinein.

 

Schön, dass du da bist.
Herzvoll
deine
Gerlinde