Jänner Impulse

 

Das neue Jahr. Der Jänner ist da. Die Rauhnächte mit der FinsternisZeit haben noch einmal aufgedeckt, was tief im Untergrund schlummerte. Wir sind in Situationen geführt worden, um das dahinter zu erkennen. Um die Mechanismen zu entlarven. Um bewusst zu wählen, was du wirklich willst. Was du wirklich bist. Denn das ist nur über den Spiegel im aussen möglich. Am 10. Jänner 2020 endet die FinsternisZeit mit der Mondfinsternis. Es ist der Abschluss einer alten Ära.

Der Weg ist hin zum Herzen. Von der Seele geführt. Getragen in Wahrhaftigkeit.

Der Jänner bringt noch einmal mehr Klarheit. Alles will gelichtet sein. In die Bewusstheit bringen, dass du alleine SchöpferIn bist. Du wählst jeden Tag aufs Neue.

  • Wie will ich sein?
  • Was will ich sein?
  • Was will das Leben von mir?
  • Wie will das Leben durch mich fliessen und wirken?

Auch wenn mit Mitte Jänner die alten Tore geschlossen werden, bedeutet das nicht, dass mit einem Knopfdruck alles weg ist. Je nachdem wo du stehst. Es ebbt dann langsam ab. Es wird das ganze Jahr 2020 mit viel Klarheit beschenkt. Der Jänner geht hier voran. Ordne, schaue, wo du Kurskorrekturen zu machen hast. Gehe dort weiter, wo du bist und es sich mit deinem Herzen wohl anfühlt.

Es wird das Vertrauen in die eigene Führung immer stärker. Es öffnet sich das Fühlen und Wahrnehmen wieder ein Stück mehr. Das Gefühl des Getrenntseins löst sich immer mehr auf. Die Sinne sind neu ausgerichtet. Denn schliesslich sind wir ein SINNwesen.

 

Das neue Jahrzehnt
Mit 2020 ist ein neues Jahrzehnt eingeleitet worden. Wie bist du hineingegangen? Hast du das Alte gut abgeschlossen? Wenn nicht, kannst du jetzt die Tage bis zum 12. Jänner 2020 noch gut nutzen. Blicke zurück auf die letzten 10 Jahre.

  • Was hat sich verändert?
  • Wo stehst du heute?
  • Was hast du für dich entwickelt?
  • Was sind deine Geschenke?
  • Was hast du hinten gelassen?
  • Was waren die Herausforderungen?
  • Worin bist du MeisterIn geworden?

 

Schlüssel für die Zeit

  • Bewusstheit
  • Achtsamkeit
  • Inne halten
  • Natur
  • Mut sich zu zeigen
  • Mut zur Wahrhaftigkeit

 

Tierkreiszeichen Steinbock

Der Steinbock bringt Klarheit. Er bringt Wahrhaftigkeit und zu sich selbst stehen. Alles auf das Wesentliche zu bringen. Darum geht es jetzt im Jänner. Alles nähere dazu findest du im Blog Beitrag Steinbock.

 

FinsternisZeit von 26. Dezember bis 10. Jänner

10. Jänner Mondfinsternis
Die Mondfinsternis ist Abschluss der FinsternisZeit. Sie schliesst den Kreis eines uralten Zykluses. Es geht hierbei um die Themen der emotionalen Verantwortung. Folgende Impulse können dich unterstützen:

  • Wie bist du dir selbst gute Mutter?
  • Wie stehst du für dich und deine Gefühle ein?
  • Übernimmst du die Verantwortung für deine Bedürfnisse?
  • Wie bleibst du im Fokus bei dir selbst?
  • Lässt du dich vom WESENtlichen wegbringen?
  • Wie wahrhaftig bist du?

In dieser Zeitqualität geht es um drei Schritte:

  1. Erkennen um was es geht
  2. Das Gefühl dazu da sein lassen
  3. Beides verbinden und dadurch löst es sich in sich auf

 

Portaltage 2020

Vielleicht hast du schon mal von dem Wort gehört, weisst jedoch nicht, was es auf sich hat? Portaltage sind, so wie auch die Rauhnächte, sehr hochschwingende Tage von besonderer Qualität und Energie. Ihren Ursprung haben sie im Mayakalender, die schon damals um die Wirksamkeit dieser Tage wussten.

An diesen Tagen ist die Schwingung und Energie erhöht und es herrschen besondere kosmische Einflüsse. Das „Tor zur geistigen Welt“, in Kontakt mit seinem inneren und seiner Seele zu kommen, ist an diesen Tagen einfacher. Viele spüren diese Andersartigkeit des Tages, können es jedoch nicht einordnen und zuordnen.

Portaltage eigenen sich zur Innenschau. Es gibt eine Chance, tiefer mit sich selbst in Kontakt zu kommen. Die hohen Energien fordern auf, die Themen anzuschauen, hinzufühlen und Licht hineinzubringen. Diese Tage können oft als sehr herausfordernd wahrgenommen werden, manchmal sogar schmerzhaft. Häufig fühlt man sich dünnhäutiger, sentimentaler, müde und kann kaum schlafen. Es ist individuell und für jeden auf seine eigene Art und Weise wahrnehmbar.

 

Mögliche Begleiterscheinungen an diesen Tagen 

  • emotional sehr intensiv (leicht oder schwierig)
  • hochkommen alter, schmerzhafter Themen
  • Gedanken und Gefühlswirrwarr
  • besonders kreative Ideen und leichter Zugang zur Intuition
  • Kopfschmerzen
  • Übelkeit, Schwindel
  • Niedergeschlagenheit
  • körperliche Schmerzen, wie ein tausende Jahre alter Körper
  • Trägheit
  • Traurigkeit, Gereiztheit
  • Ohrensausen
  • Energieschub
  • Kälte-Hitzewallungen
  • alles ist möglich an emotionalem, körperlichem und mentalem

 

Was kann ich tun?

  • Meditation
  • Reinigung körperlich und emotional
  • Energiearbeit, Energiebehandlungen jeglicher Art
  • Achtsamkeit mit sich selbst und dem Umfeld
  • Natur
  • Musik, Tanz
  • mit Gleichgesinnten im Austausch sein
  • Ruhe, viel Raum für sich selbst

 

Die Tage für 2020 im Überblick

Jänner: 1. – 4. – 12. – 17. – 20. – 25. – 31.
Februar: 7. – 8. – 15. – 19.
März: 8. – 10. – 29. – 30.
April: 18. – 20.
Mai: 7. – 11. – 18. – 19.
Juni: 1. – 6. – 9.– 14. – 22. – 25. – 30.
Juli: 3. – 13. bis 22. (10 Portaltage hintereinander)
August:  22. bis 31. (10 Portaltage hintereinander)
September: 10. – 13. – 18. – 21. – 29.
Oktober: 4. – 7. – 12.
November: 2. – 6. – 23. – 25.
Dezember: 14. – 15.

 

Würdigung und Weitergehen

Die letzten 10 Jahre waren eine sehr intensive Entwicklungszeit. Vieles ist umgebrochen und aufgebrochen worden. Wir sind als Menschheit gerüttelt worden. Damit all die alten, versteinerten und längst überfälligen Dinge zum Ursprung zurück kehren können. Jeder hat es auf seine Art und Weise durchwandert. Es war eine wichtige Zeit. Um zu erkennen. Um zu fühlen. Um neue Wege aufzubereiten. Der Weg weg vom aussen, hin nach innen. Daher ist es so wichtig, dass du dich dafür feierst. Nutze die Tage bis zum 12. Jänner.

Anerkenne dich. Feiere dich. Lebe dich.   

Schön, dass du da bist.
Herzvoll
deine
Gerlinde