Widder im Element Feuer

Wie jedes Jahr, startet mit dem Frühlingsbeginn am 20. März das neue Jahr im Tierkreiszeichen. Der Tierkreis an sich kann als allumfassende Ordnung in der Entwicklung gesehen werden. Es ist ein bewusst werden und sichtbar machen der einzelnen Qualitäten und Energien jedes Tierkreiszeichens, die sich über den Spiegel der Natur zeigen und auch im Menschen als Abbild dessen wirksam sind. Im Ur-Tierkreis ist der Widder der Funke, aus dem alles entspringt. Der Geist und Lebenswille. Neues Leben entsteht und alles kommt in Bewegung. Jedes Zeichen bringt sich ein, löst das Nächste ab und ergibt so das Ganze. Der Tanz und das Zusammenspiel aller Zeichen miteinander ergibt somit die Einheit. Wie oben, so unten. Mikro und Makro.

Die Elemente stehen für die Schöpfung. Sie sind Eckpfeiler, da sie in allem enthalten sind. Oben, wie unten und dadurch auch in uns Menschen. Feuer, Erde, Luft, Wasser, Äther, wie wir sie aus der Natur kennen, finden sich auch im Tierkreis wider. Alte, alchemistische Anschauungen symbolisieren die vier Stufen des Seins. Feuer und Luft sind der Geist (Lichtenergie, Gedanken) Erde und Wasser die Materie (Umsetzung, Gefühle). Äther die Verbindung aller vier. Die Elemente zeigen dabei eine Struktur und Ordnung, die für die Qualitäten und Energien der einzelnen Tierkreiszeichen relevant ist. Eines baut auf dem Anderen auf und fliesst ineinander. Jedes einzelne Element enthält drei Tierkreiszeichen, die wiederum jeweils Körper, Seele und Geist wider spiegeln.

Dieses Jahr beleuchten wir die Elemente in jedem Zeichen und die dazu gehörenden Planeten des Tierkreises. Wir bekommen dadurch greifbaren Zugang zu den Energien, die dahinter sind. Wir können es so sehen: Das Tierkreiszeichen bildet die Basis und somit die Grundlage im Tierkreis. Die Planeten sind bewegliche Faktoren und wirken als Vermittler der Tierkreisenergien. Die Elemente transportieren die Qualitäten.

Der Widder betritt am 20. März den Tierkreis und setzt somit einen neuen Zyklus in Bewegung. Er ist dem Element Feuer zugeordnet und der Planet Mars ist sein Vermittler.

 

Element Feuer
Feuer ist Energie. Energie ist lebendig und begeisternd. Es geht um das Sichtbar machen von Schöpfung. Feuer übernimmt den Transport des „Werdens„. Das heisst, es kommt aus dem inneren Trieb etwas zu betreiben, ins Leben bringen. Das Feuer bezieht sich auf die Ebene des Geistes. Es ist dynamisch und aktiv. Das Feuer ist die männliche Kraft. Es ist der Wille, der sich durch die mentale Ebene ausdrückt. Der Lichtfunke.

Das Spirituelle, Energie, Enthusiasmus, Eigendynamik, Bewegung, Inspiration, Lebensfreude, kraftvolles Auftreten, Umsetzung,  Impulsivität, unbesonnen, selbstbewusst, antriebsstark, dynamisch, das cholerische Temperament, all das sind Qualitäten der Feuerzeichen. Lebensbejahend. Spontan. Das Bedürfnis nach Freiheit und Unabhängigkeit ist gross, sowie ein starker Glaube an sich selbst, Stärke und Tatkraft sind charakteristisch. Feuer entzündet, begeistert und inspiriert, gibt Anstoss zu Neuerung. 

Beim Widder geht es um den Willen zu Leben. Die Durchsetzung seiner Selbst. Er bezieht seine Kraft und Energie aus dem Willen, der all sein Handeln motiviert. Er hat die Aufgabe, Ideen in die Welt der Gedanken zu bringen. Er wirkt als Pionier, Wegbereiter für Neues.

Feuer: aktiv, männlich, Energie in Bewegung, Lichtfunke

 

Planet Mars
Mars steht für die Energie und Eigenmotivation das reale Leben zu betreiben, bewältigen und sich darin durchzusetzen. Neubeginn. Er verkörpert die Kraft, sich frei auszudrücken. Mars symbolisiert den Kämpfer in uns. Impulsivität, Durchsetzungskraft, Taten- und Aktivitätsdrang, Mut, Aggressivität und Triebhaftigkeit gehören zu den Marseigenschaften. Ungeduldig, aggressiv, zornig, wütend das ist die Mars-Energie, wenn sie staut, blockiert oder in der Unordnung ist. Wenn die Mars Energie frei fliesst, dann ist eine gesunde Umsetzung mit angemessener Kraft nach aussen sichtbar.

+ mutig, gesunde Durchsetzung, Pionier
– aggressiv, kämpferisch, ungeduldig

In der Natur zeigt sich Mars im Aufbrechen und sichtbar werden der Pflanzen. Nach dem kalten Winter, dem gefrorenen Boden, Eis und Schnee, setzt mit dem Frühling die innere Kraft ein, um das Leben hervor zu bringen. Das Gras beginnt zu wachsen, die Pflanzen spriessen nach aussen und durchdringen den Boden. Neues Leben entsteht. Das ist die Kraft von Mars.

 

Fragen zur Selbsterforschung 

Wie fühlst du dein Feuer in dir?
Wie bist du in deiner Umsetzung?
Wie spürst du die Kraft und Energie des Mars in dir?

Ich erlaube dem Leben neue Wege zu öffnen.