Transmutation – Vision ICH BIN

Transmutations Chakra 

Sprung in die Unendlichkeit

 

Sitz: direkt über dem Kronen Chakra, ausserhalb des physischen Körpers
Heilung, Nahrung, Einheit, Hingabe

Das dreizehnte Chakra verbindet den Kausalkörper und den Kosmos mit unseren übrigen Körpern. Es ist unser Kanal zum Höchsten.

Grundgefühl: vollständig und bedingungslos Einssein mit dem Allumfassenden

Gestörtes Grundgefühl: alle denkbaren Emotionen, weil hiermit das Festhalten an alten kollektiven Überzeugungen verbunden ist, statt sich völlig neuen, kosmischen Ideen zu öffnen, wie Spontanheilung, Unsterblichkeit, Astralreisen, Lichtnahrung

Trauma: der Zwang, sich den Überzeugungen der beschützenden Person anschliessen zu müssen, statt den eigenen folgen zu können. Schon seit der frühen Kindheit sind wir von allen möglichen Personen und Institutionen, die uns beschützen, auf deren Vorstellungen, Glauben und Machtvorstellungen eingeschränkt worden.

Körperzone: die Transformation von kosmischer Energie in heilende und nährende Energie für die Zellen (Lichtnahrung)

Eingeschränkte Funktion: kollektive Überzeugungen lenken vom vollen Potenzial ab, sich nicht trauen den Quantensprung in die nächste Dimension zu wagen, Anhaftung an Materie und Illusionen, sich der Inkarnationsaufgabe nicht bewusst sein

Lernaufgabe:

  • Spiritualität ist reine Hingabe und Einssein mit dem grossen Ganzen
  • unabhängig sein, frei von Angst vor dem Tod
  • die Intention, die diesem Leben zu Grunde liegt, zu entwickeln

 

Leitsatz:  Ich akzeptiere das Göttliche in mir.

Anzeichen bei Stress: alle möglichen Ängste, Misstrauen, Festhalten, Zwänge

 

Fragen:

  • Welche kollektiven Überzeugungen hemmen und hindern dich noch, du selbst zu sein?
  • Welche Blockaden hindern dich?
  • Welche Situationen spiegeln einen Mangel an Vertrauen?
  • Was spiegelt die Beschränkung und Untreue gegenüber deiner Vision?

 

Dimensionen verbinden

Das dreizehnte Chakra macht es möglich, dass sich Millionen von Menschen mit grosser Geschwindigkeit zur höchsten Ebene entwickeln. Dieses Chakra ist ein Wunderheiler, weil es kosmische Energie in Heilenergie und sogar in nährende Energie verwandeln kann. Alle Vitamine und Mineralien stehen uns aus dem Kosmos zur Verfügung. Wir können die Materie vollständig transzendieren und uns durch unser höhere Selbst näheren.

Das dreizehnte Chakra ist besonders bei chronischen oder tödlichen Krankheiten der schnellste Weg zu wunderbarer Wandlung. Durch dieses Chakra können wir in eine andere Dimension eingehen, was uns bislang nur durch jahrelanges Training möglich war. Der Wassermann-Mensch tritt jedoch mit Leichtigkeit in jene Reiche ein.

Die Möglichkeiten darin:

  • das Empfangen universeller Intelligenz
  • das Empfangen von universeller Weisheit und universellem Wissen
  • die Erfahrung des Christus Bewusstseins
  • die Erfahrung bedingungsloser, universeller Liebe
  • der direkte Kontakt zu Gott
  • immerwährende Hilfe von den Lichtwesen und Engeln

Hier sind unser Verstand und unser Denken so flexibel, dass das höhere Selbst sie verwenden kann. Die Zeit des reinen Egos ist vorbei und die Zeit ist gekommen, unsere wahre Grösse zu leben. Wir können jetzt ein neues Leben für uns selbst und die Menschen um uns herum erschaffen. Einen neuen Weg.

 

Wassermann Bewusstsein

Wir wagen uns in das Unbekannte. Das kollektive Wassermann Bewusstsein ist mächtig. Wir sind so weit, wir sind bereit, in die Unendlichkeit zu springen. In das Neue, Unbekannte fallen.

Öffne dich für Wunder. Bitte um grosse und kleine Wunder. Je mehr du dich mit ihm verbindest, desto schneller und leichter kannst du neue Erfahrungen machen. Sei dankbar für alles, das du empfängst und dein Weg dir gibt.

Ich vertraue mich ganz dem Göttlichen an.

 

Quelle: Chakren im Wassermannzeitalter – Roy Martina