Tierkreiszeichen Fisch

Mit dem Fisch betreten wir am 19. Februar das letzte Zeichen im Tierkreis. Dieser ist bis 20. März wirksam. Das Thema, welches uns begleitet ist „vertrauensvoll im Fluss sein.“ Die Hingabe an das Leben. Zu erkennen, dass ich Individuum bin und aus der Einheit komme und wieder dort hingehe.

Es geht um das tiefe Vertrauen in das grosse Ganze. Wahrheit und Klarheit anstatt Angst. Hinter die Dinge zu blicken und alle Illusionen und Täuschungen zu erkennen und zu entlarven. Sich dabei an die eigene Wahrheit hinzugeben und vom Leben tragen zu lassen. Die Täuschung der Trennung zu öffnen. Mit der Liebe, die alles zusammenhält, nährt und versorgt, wieder in Verbindung zu kommen. Das Herz öffnen und hingeben. Fliessend. Tragend. Vertrauend.

Immer wieder werden wir zutiefst dabei geprüft, loszulassen. Beim Loslassen werden wir in Verbindung gebracht mit allen Ängsten, die uns noch daran hindern, da zu sein. An sich selbst zu glauben. An etwas Höheres zu glauben, das führt, leitet und lenkt. Genau das ist die Herausforderung und Aufgabe: klar die eigene Wahrheit zu fühlen und diese im Schöpfungsakt auszudrücken. Auf deine individuelle Art und Weise. So wie du bist.

Das Symbol von Neptun, dem dazugehörigen Planeten, ist die Reinigung und Heilung der Seele. Wir lernen auf sanfte und liebevolle Art uns aus den mitgebrachten Informationen der Familie herauszulösen. Die Lösung liegt in der Annahme des eigenen Schicksals und Freigeben der Kontrolle.

Fisch Qualitäten: intuitiv, vertrauensvoll, fliessend, hingebend, schöpferisch, all-eins-sein

Fisch Herausforderungen: Opfer, Angst, Helfersyndrom, orientierungslos, verschwommen, süchtig, getäuscht, Flucht, realitätsfern

Alle weiteren Informationen findest du im Video-Beitrag.