März Impulse

 

Der März bringt dich mit dem Thema deiner SelbstAkzeptanz in Verbindung. Akzeptanz, dich anzunehmen, mit all deinen Anteilen, das du bist. Tja, das kann teilweise fordernd sein. Denn da gibt es ja nicht nur die „hellen, wundervollen, liebsamen“ Anteile in uns, sondern eine grosse Auswahl am bunten Buffet, deiner Vielfalt.

Die Akzeptanz fordert JA zu deinem LEBEN zu sagen. Durch das JA zu dir und deinem Leben öffnen sich immer wieder neue Möglichkeiten. Möglichkeiten, wie du dein Leben gestalten kannst, damit du glücklich bist. Dadurch kannst du immer wieder in deinem inneren Gleichgewicht ankommen. Gleichgewicht, indem du in Vergebung und Aussöhnung mit dir selbst bist. Somit fällt es dir immer leichter dein Herz zu öffnen. Dein Herz für DICH zu öffnen. Dein Herz für die ANDEREN zu öffnen.

Dieser Monat gibt dir viele Möglichkeiten zu erkennen, wo du noch in Illusionen und Täuschungen bist und wo du in der Akzeptanz mit dir selbst bist. Die Akzeptanz, dich zu fühlen, wahrzunehmen und zu spüren. Ganz deine Wahrheit zu sein.

Der März ist immer ein sehr interessanter, spannender und zugleich „turbulenter“ Monat im gesamten Jahr. Ein wegweisender. Individuell, dort wo du gerade stehst. Er trägt die Energie des alten Jahres noch  mit sich und die des Neuen. Wir befinden uns im Tierkreiszeichen Fisch. Dieser lässt das Alte, übergeordnete „Merkur“ Jahr auslaufen. Alles sammeln und in den grossen Ozean zusammenfliessen. Gleichzeitig wird das Neue, übergeordnete „Mond“ Jahr eingeleitet. Es beginnt mit dem Frühlingsbeginn, der Tag und NachtGleiche am 20. März, wenn der Widder wieder ins Tierkreiszeichen zieht. Alles beginnt wieder neu.

Wie fühlt sich das für dich an? Es ist Bewegung darin. Bunt, fliessend, vielfältig. Der Fisch fordert, loszulassen. Festhalten kann dann das Fliessende ins stocken bringen. Kann Druck, Schmerz und Unangenehmes in dir auslösen.

Es kann im März „rupfig“ werden. Rupfig im Sinne von, an dir ziehen, und Widerstand öffnen, wenn du dich von „aussen“ ablenken lässt und aus deiner Mitte bringen lässt. Das Angebot ist da. Verführerisch. Wo machst du mit? Glaubst du den anderen und dem aussen? Glaubst du dem Angst machenden? Glaubst du dir? Glaubst du, was du in dir fühlst? Was will in dir noch akzeptiert werden und dadurch in die Annahme kommen?

 

Schlüssel für die Zeit

  • Ziele und innere Ausrichtung halten
  • fokussieren, was DU willst
  • klar sein – inne halten
  • Raum der Stille suchen
  • SelbstReflexion
  • „FrühlingsPutz“ im innen und aussen

„Ich gebe mir Zeit, um in mich zu gehen. Um zu erspüren was ich brauche und wovon ich mich lösen kann.“

 

LebensKraft

Wenn sie wieder kommen, diese Wellen deiner LebensKraft. SchöpferKraft. FeuerKraft. Wie auch immer du sie benennen magst. Sie sind pure Lebensenergie. Sie wollen einen Weg finden, um „Ausdruck“ zu sein. Was kann dich unterstützen:

  • Körper bewegen – dadurch bringst du die Feuerkraft in dir in Bewegung
    sei es durch Sport, spazieren in der Natur, tanzen, bewegen
  • Kreativ schöpfen – so bringst du deine Impulse in die Sichtbarkeit
    sei es durch malen, schreiben, töpfern, stricken, gärtnern, singen, musizieren
  • Sexualität – sich selbst oder dem Partner sinnlich, lustvoll und neu begegnen
    so kann gestaute Energie in den Fluss kommen
  • inne halten und empfangen, danach handeln

Schau, was dir gut tut. Vielleicht ist es auch an der Zeit, neues auszuprobieren? Das was lange unterdrückt war, verschlossen, weggesperrt? Lass deiner Sexualität, deiner Schöpferkraft, deiner wilden Urkraft Fluss, dadurch kreierst du die Welt. Bewusst. Wach. Achtsam. 

 

Tierkreiszeichen Fisch

Die Wellen kommen und gehen. Bewegt im grossen Ozean. Alles begegnet sich. Alles ist Eins. Klar bei dir und dienend im ganzen präsent. Loslassen. Einlassen. Fliessen. Die Qualitäten des Tierkreiszeichen Fisch. Alles nähere dazu findest du im Blog Beitrag Fisch.

 

Chiron und Lilith im Tanz der Heilung am 4. März 2020

An diesem Tag tritt Chiron und Lilith in den Widder. Lilith, die Urkraft der Weiblichkeit erwacht. Sie will neu und anders in Verbindung mit dem Männlichen in den Tanz des Lebens gehen. Heil. Versöhnt. Kraftvoll. Neu.

Die letzten Wochen und Monate waren intensiv. Alles was noch irgendwie in Schmerz und in „Ungerechtigkeit“ aus der Vergangenheit da gewesen ist, hat sich tief gezeigt. Die „wilde“, freie und selbstbestimmte Frau will wieder leben. Sie will ihren Raum einnehmen. Sie will ganz neu geschöpft werden. In der Frau. Im Mann. Gemeinsam.

Die Vergangenheit hat dich durch all die Täler wandern lassen. Reifen lassen. Jetzt heisst es, alles hinten lassen. Neu beginnen. Genau dort, wo du jetzt stehst. Nutze deine Erfahrungen. Deine weibliche Kraft weise, liebevoll und achtsam. So wie die KönigIn, AlchemistIn und alte Weise, von innen geführt, den Stab der Liebe und SelbstBestimmung in der Hand hält. Lasse dich mitnehmen von den kosmischen Energien. Diese Energien, die viel Heilung der unterdrückten Weiblichkeit und des Schmerzes, bringen wollen. Es geht dabei gemeinsam, Mann und Frau, das innere männliche und innere weibliche, zu versöhnen und in Liebe zusammen zu führen. So dass neue Welten entstehen. Neue Beziehungen, neue Begegnungen, neues Miteinander. Gleichwertig. Ebenbürtig. Hand in Hand. König und Königin. Jeder in seiner eigenen Kraft.

 

Tag und NachtGleiche – 20. März 2020

Fest des Erwachens und des Keimens, Vogelfest, Rückkehr der Zugvögel, erste Aussaat

Der Frühling hat endlich über den Winter gesiegt. Tag und Nacht sind gleich lang. Es ist die Zeit des Gleichgewichts zwischen Licht und Dunkelheit, Tag und Nacht. An diesem Tag sind deren Kräfte ausgeglichen. Es ist die Rückkehr des Lebens, das Eis und der Schnee sind geschmolzen, die Tiere wachen von Ihrem Winterschlaf auf. Der Wind ist nicht länger kalt und die Pflanzen zeigen bald ihre Knospen. Es ist die Zeit, um die Rückkehr des Lebens im Frühling zu feiern. Wir feiern die Wiedergeburt der Natur aus dem Todesschlaf des Winters, das Erwachen der Lebensspendenden Kräfte und die neue Kraft, die uns die Natur schenkt. Mutter Erde regt sich und spendet Fruchtbarkeit. Die Erde wird wiedergeboren und der Winter stirbt. Wieder liegen Leben und Tod nebeneinander und bedingen sich. Der Tod des einen ist das Leben des anderen, doch keiner verliert auf ewig, jeder kommt wieder, keiner herrscht auf ewig. Nun beginnt endgültig die Zeit des Jahres in dem Wachstum und unbändiges Leben herrschen.

Nimm dir Zeit und feiere für dich den Frühling und das Leben. Gestalte es für dich, so wie es stimmig ist. Lade die Natur ein, dein Begleiter zu sein. Tanze, singe, bewege.

 

Herzöffnung

Folge deiner Seele, lass dein Ego ruhen. In diesem Monat sind starke Mars Energien (Feuerkraft) mit dabei. Das kann dir Unterstützung und Bewegung geben. Dich umzusetzen, deine Ziele und Absichten klar zu sehen und fühlen, Neues zu bewegen. Es kann jedoch auch Ungesundes und Zerstörerisches in Gang bringen. Sei weise und achtsam, wie du deine Feuerenergie und deine Kraft nutzt. Lass dich nicht täuschen und blenden. Weder von dir selbst, noch von anderen.

Bleibe bei dir.
Bleibe dir treu.
Deiner Seele.
Deinem Innersten.
Deiner Wahrheit.

„Offen und liebevoll bewege ich mich in meine Urkraft des Herzens, die mich heilt. Ganz sein lässt.“    

Schön, dass du da bist.
Herzvoll
deine
Gerlinde