Jänner Impulse

Wir befinden uns in einer wahrlich besonderen Zeit. Zwischen den Zeiten. Die Rauhnächte sind noch bis 6. Jänner 2019 wirksam und enden mit einer Sonnenfinsternis. Diese prägt und schwingt schon den Dezember über herein. Du spürst es für dich, indem immer weniger „Raum“ für „Unwahrheiten und Ausflüchten“ sind. Das Leben fordert es ein, dass du dich dir, deinem Inneren und deinem Höheren stellst. Wie auch immer das für jeden Einzelnen aussieht.

Die Rauhnächte sind kraftvoll und heilig. Wie erlebst du sie? Was ist bei dir gewandelt und geschehen? Neue Erkenntnisse? Neue Begegnungen? Neue Verhaltensweisen? Eine neue Art wahrzunehmen und zu fühlen?

 

Finsternis 6. bis 21. Jänner 2019 

Der Jänner ist von der FinsternisQualität geprägt. Den Schatten ins Licht führen. Finsternisse sind eine sehr spezielle Zeit, die wir sehr intensiv erleben und fühlen können. Oft brechen aus dem Unbewussten Dinge hoch, die ans Licht wollen. Es sind tiefe Reinigungs- und Ordnungsenergien da, die wir für uns nutzen können. Es geht dabei immer alte Zyklen abzuschliessen, das immer im Innen beginnt.

Finsternis ist immer das, was im verborgenen ist, der Schatten, der ans Licht will. Es kann viel mit Themen wie Kontrolle, Misstrauen, Erwartungshaltung, Täuschung zu tun haben. Es geht dabei statt Angst und Kontrolle hin in das Vertrauen und die Liebe zu kommen.

Das Aussen zeigt uns hier sehr deutlich im Spiegel, was es noch zu heilen und zu erkennen gibt. Die Lösung liegt immer in uns selbst.

Wie gehe ich damit um?

  • innehalten
  • bewusst hinschauen
  • den eigenen Schatten erkennen
  • annehmen und akzeptieren, dass er Teil von mir ist
  • wandeln

All die Energien, die uns das Universum bietet, an diesem reichhaltigem Buffet will, dass wir in die Liebe und in den Frieden kommen. In uns selbst. Mit und selbst. Im Aussen mit allem, was uns umgibt.

Das Thema der Finternisse ist: wahrhaftig werden, zu sich selbst stehen und seine Wahrheit immer mehr fühlen, zeigen und sein.

  • Loslassen und vergeben
  • Aufräumen im innen und aussen
  • Neuorientierung
  • Potenziale erkennen und der eigenen Bestimmung – Berufung folgen
  • dem Inneren – der Seele – Raum geben und Gehör schenken
  • Heilung des Männlichen und Weiblichen in uns und im aussen

 

Schlüssel in dieser Zeitqualität

  • Achtsamkeit und Geduld mit sich selbst
  • Ruhe und Raum
  • wahrnehmen was da ist
  • empfangen und fühlen

 

Portaltage 2019 

Vielleicht hast du schon mal von dem Wort gehört, weisst jedoch nicht, was es auf sich hat? Portaltage sind, so wie auch die Rauhnächte, sehr hochschwingende Tage von besonderer Qualität und Energie. Ihren Ursprung haben sie im Mayakalender, die schon damals um die Wirksamkeit dieser Tage wussten.

An diesen Tagen ist die Schwingung und Energie erhöht und es herrschen besondere kosmische Einflüsse. Das „Tor zur geistigen Welt“, in Kontakt mit seinem inneren und seiner Seele zu kommen, ist an diesen Tagen einfacher. Viele spüren diese Andersartigkeit des Tages, können es jedoch nicht einordnen und zuordnen.

Portaltage eigenen sich zur Innenschau. Es gibt eine Chance, tiefer mit sich selbst in Kontakt zu kommen. Die hohen Energien fordern auf, die Themen anzuschauen, hinzufühlen und Licht hineinzubringen. Diese Tage können oft als sehr herausfordernd wahrgenommen werden, manchmal sogar schmerzhaft. Häufig fühlt man sich dünnhäutiger, sentimentaler, müde und kann kaum schlafen. Es ist individuell und für jeden auf seine eigene Art und Weise wahrnehmbar.

 

Mögliche Begleiterscheinungen an diesen Tagen 

  • emotional sehr intensiv (leicht oder schwierig)
  • hochkommen alter, schmerzhafter Themen
  • Gedanken und Gefühlswirrwarr
  • besonders kreative Ideen und leichter Zugang zur Intuition
  • Kopfschmerzen
  • Übelkeit, Schwindel
  • Niedergeschlagenheit
  • körperliche Schmerzen, wie ein tausende Jahre alter Körper
  • Trägheit
  • Traurigkeit, Gereiztheit
  • Ohrensausen
  • Energieschub
  • Kälte-Hitzewallungen
  • alles ist möglich an emotionalem, körperlichem und mentalem

 

Was kann ich tun?

  • Meditation
  • Reinigung körperlich und emotional
  • Energiearbeit, Energiebehandlungen jeglicher Art
  • Achtsamkeit mit sich selbst und dem Umfeld
  • Natur
  • Musik, Tanz
  • mit Gleichgesinnten im Austausch sein
  • Ruhe, viel Raum für sich selbst

 

Die Tage für 2019 im Überblick

Jänner: 2. – 5. – 10. – 18. – 21. – 26. – 29.
Februar: vom 8. bis 17. (10 Portaltage hintereinander)
März: vom 20. bis 29. (10 Portaltage hintereinander)
April: 8. – 11. – 16. – 19. – 27.
Mai: 2. – 5. – 10. – 16. – 23. – 24. – 31.
Juni: 4. – 21. – 23.
Juli: 12. – 13.
August:  1. – 3. – 20. – 24. – 31.
September: 1. – 8. – 14. – 19. – 22. – 27.
Oktober: 5. – 8. – 13. – 16. – 26. bis 31.
November: 1. bis 4.
Dezember: 5. bis 14. (10 Portaltage hintereinander) 24. – 27.

 

Begleiter der Zeit

Es kann sein, dass in dieser Zeitqualität viele Ängste hochkommen und sich Altes noch einmal zeigt. Die Angst will gesehen sein. Es will anders mit ihr umgegangen werden. Dass du Beobachter bist, die Dinge aus der Vogelperspektive wahrnimmst und durchfliessen lässt. Die Zeit will, dass du die alten Mechanismen von wegdrücken, vermeiden, kompensieren etc. loslässt und die Angst annimmst. Dadurch hat sie keine Kraft mehr und kann sich transformieren. Transformieren in Schöpferkraft und Vitalkraft. Kraft, die dir anders zur Verfügung steht, sodass du immer mehr DU SELBST BIST. Folge dem was du fühlst, und was dein Herz dir sagt. Das ist der Weg der Liebe. Das ist der Weg der neuen Zeit.

Schön, dass du da bist.
Herzvoll
deine
Gerlinde